Dienstag, 05. November 2013

adViva – Neuer Trikotsponsor der F2-Jugend

Was hat unsere F2-Jugend mit dem Bundesliga-Team der Frauen der TSG Hoffenheim gemeinsam? Den Trikotsponsor adViva! An den Standorten von adViva SanitätsCenter, OrthopädieTechnik, RehaTechnik in Heidelberg und Umgebung sind mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – davon 11 Meister – tätig.


Stolz präsentieren die Jungs der F2-Jugend mit Trainer Michael Müller die neuen Trikots

Sie erarbeiten im Team und kompetenzübergreifend gemeinsam mit Partnern wie Ärzten, Physiotherapeuten, medizinischen Betreuern, Krankenkassen und medizinischen Diensten verantwortungsbewusst individuelle Versorgungslösungen im Hilfsmittelbereich. adViva ist es wichtig, Menschen individuell zu unterstützen, um ihre Ziele zu erreichen. Das gilt für den Menschen zur Steigerung der Lebensqualität allgemein z.B. im Bereich der Bewegungsanalyse und Versorgung mit Einlagen, Bandagen, Orthesen und Prothesen sowie Handbikes, genauso wie für Leistungssportler, den Schlaganfall-Patienten oder die Frau nach einer Brustoperation. Das Gesundheits-Unternehmen ist seit der Saison 2012/13 Trikotsponsor bei der TSG 1899 Hoffenheim Frauenmannschaft, mit der adViva intensiv im Bereich der Bewegungsanalyse und Einlagenversorgung zusammenarbeitet. Seit dieser Saison spielt die erste Mannschaft in der 1. Bundesliga. „Wir machen laufend die Erfahrung, dass im vielfältigen und komplexen Bewegungsablauf beim Fußball vielen Verletzungen vorgebeugt und damit Leistung gesteigert werden kann“, so Klaus Happes, Geschäftsführer der adViva. „Wenn Bewegungen bewusster wahrgenommen werden und im Rahmen des Trainings gezielte Übungen vorgenommen werden, um Dysbalancen in der Muskulatur entgegenzuwirken, macht das Fußballspielen gleich noch mehr Spaß. Je früher die Spielerinnen und Spieler mit der Bewegungsanalyse arbeiten können, umso besser ist es für ihre Gesundheit. Damit wir die Vorteile der Leistung bekannter machen können, wollen wir uns auch hier bei der TSG Rohrbach engagieren“, ergänzt der Geschäftsführer.