Montag, 18. April 2011

FECHTEN: Bronzemedaille für Maria Hugas Mallorqui

Als einzige Juniorin erreichte Maria Hugas Mallorqui das Viertelfinale bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven - schon das war ein echter Achtungserfolg. Dort wartete mit Ricarda Multerer (Heidenheim) eine der Nationalfechterinnen, die im Team bei den Weltmeisterschaften Silber holten. Doch Maria ließ sich nicht beeindrucken und gewann das Gefecht nach einem fulminanten Endspurt mit 15:13.


Im Halbfinale musste sie dann gegen die frühere Heidelbergerin Beate Christmann (Tauberbischofsheim) antreten. Das Gefecht verlief spannend bis zum letzten Treffer - doch beim Stand von 14:14 setzte sich die erfahrenere Fechterin durch. Im zweiten Halbfinale konnte sich Britta Heidemann (Leverkusen) gegen Imke Duplitzer durchsetzen. Heidemann gewann dann auch das Finale gegen Christmann und wurde zum ersten Mal Deutsche Meisterin. Mit Olympiasiegerin Britta Heidemann, Europameisterin Imke Duplitzer und der zweimaligen Deutschen Meisterin Beate Christmann auf einem Podest - ein riesiger Erfolg für Maria und die TSG Rohrbach. Wir gratulieren!