Donnerstag, 20. Februar 2014

Hockey-Damen sichern sich Meisterschaft und Aufstieg in die Oberliga

Unseren Hockey-Damen gelang mit dem Aufstieg in die Oberliga der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.


Mit einem 9:3 Erfolg startete man bei den Stuttgarter Kickers gut in die Saison. Im ersten Heimspiel gegen HC Ludwigsburg musste man mit einer 4:7 Niederlage sich zum ersten und einzigen Male geschlagen geben. Stark ersatzgeschwächt fuhr man zum Mitfavoriten nach Tübingen. In einem echten Krimi gelang unseren Mädels der Siegtreffer mit der Schlusssirene. Im Heimspiel gegen Lahr hatten die Gegnerinnen nichts entgegenzusetzen und unterlagen mit 10:2 Punkten. Das neue Jahr begann für unsere Mädels mit einem fulminanten 11:5 gegen die aufstrebenden Riedericherinnen. Spätestens nach diesem Sieg war man der Topfavorit der Liga. Auch die Stuttgarterinnen hatten in der E.I.-Halle nichts zu melden und wurden mit 9:3 nach Hause geschickt. Jetzt war es nur noch ein Dreikampf um den Titel und die zwei nächsten Spiele waren die absoluten Kracher. In einem harten, intensiven auf hohem Niveau stehenden Spiel schlugen unsere Mädels, Tübingen mit 6:5 .Wer dachte das dieses Spiel an Dramatik nicht mehr zu toppen wäre wurde beim Spiel in Ludwigsburg eines besseren belehrt. In einem von beiden Seiten überragenden Spiel setzte man sich mit 4:3 durch .So fuhren unsere Damen zum Vorentscheidenden Spiel nach Lahr. Mit einem Sieg war uns die Meisterschaft und der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. In einem von Lahr hart gespieltem Game sicherten sich unsere Mädels die Meisterschaft mit einem 6:2 Erfolg. Das letzte Spiel gegen Riederich ist nur noch fürs Protokoll. Das ganze Team hat sich im Laufe der Saison immer weiter gesteigert und, behielt in den entscheidenden und knappen Spielen gegen Tübingen und Ludwigsburg die Nerven und die Nase vorne. Dem Angriffswirbel unserer Offensive hatte der Gegner meistens nichts entgegen zu setzen. Die Defensive stand gut und setzte sich auch im Spielaufbau gut in Szene. Unsere Torfrauen konnten in jedem Spiel überzeugen. Das Torverhältnis von 63:36 Toren spricht für sich. Unsere Tore erzielten Julia Winter (23), Katrin Schneider (15), Anna Winter (15), Jessica Hagmann (8), Katrin Rösner und Saskia Schaus (je 1). Ein Dank an unsere zahlreichen Fans in der E.I.Halle die immer gute Stimmung machten und unsere Truppe nach vorne peitschten. Zum Meisterteam gehörten im Tor Julia Schneider und Franzi Bachmann, in der Verteidigung Sandra Proba, Saskia Schaus, Romina Blattner und Alexandra Pawils. Die Offensive bildeten Julia Winter, Katrin Schneider, Anna Winter, Jessica Hagmann und Katrin Rösner.