Mittwoch, 27. Juni 2012

Verein erhält Jugendförderpreis der S-Bahn RheinNeckar

Große Freude bei der Fußball-Abteilung: Gleich zwei Teams haben beim erstmals vergebenen „Jugendförderpreis der S-Bahn RheinNeckar“ gewonnen. Im Bereich der S-Bahn-Linie S4 waren sowohl die Mädchen als auch die F-Jugend erfolgreich.


Die einfallsreiche und mit eigenem Mannschaftssong unterlegte animierte Bewerbung der TSG-Mädchen schaffte es auf Platz 1. Der Song mit Video kann auch YouTube angesehen werden (TSG Rohrbach – 'n bißchen verrückt). Für ihr Ziel, in diesem Jahr gemeinsam ein intensives Trainingslager zu organisieren, steht ihnen nun der Förderbetrag von 2.000 Euro zur Verfügung. Den dritten Platz und somit 500 Euro sicherte sich die F-Jugend, die nun einen Trikotsatz mit ihrem neuen Trikotsponsor, der S-Bahn RheinNeckar, beschaffen wollen. 

Rund 30 Vereine haben bei dem S-Bahn-Jugendförderpreis der S-Bahn RheinNeckar mitgemacht. Zu gewinnen gab es für jede der fünf S-Bahn-Linien sowie für die Kategorie Behindertensport Förderpakete in Höhe von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro. Die Gewinner wurden von einer regionalen Jury aus Sport und Wirtschaft ausgewählt – darunter Ronny Zimmermann, Präsident des Badischen Fußballverbandes, Wolfgang Grünwald, Sportmoderator beim Rhein-Neckar-Fernsehen, Dr. Michael Sauer, Sportorthopäde und Paralympics-Teilnehmer 2008 im Rudern, sowie Andreas Schilling, Chef der S-Bahn RheinNeckar. Die Bilder zeigen die Scheckübergabe im Studio des RNF am 25. Juni. Für die Mädchen nimmt Trainer Oliver Schwinn den Gewinn zusammen Clara Wittmann, Denise Coleman und Katharina Wetzel aus den Händen des S-Bahn-Chefs Andreas Schilling entgegen. Die F-Jugend ist durch Trainer Christof Sommer und die Spieler Lenni Seebold und Philipp Hilgenberg vertreten.