Vereinsportrait: Die TSG Rohrbach im 21. Jahrhundert

Der Sport bringt die unterschiedlichsten Menschen zusammen.
Möglichkeiten der Begegnung gibt es viele - im Verein...

Die Vereinsphilosophie 


Die Zielsetzung des Vereins heißt auf einen kurzen Nenner gebracht "Sport für Alle". Die TSG Rohrbach möchte "Ein Sportverein für Alle" sein. Das bedeutet, dass alle Bevölkerungsschichten und Altergruppen angesprochen werden müssen und jeder das Angebot finden können muss, das seinen Bedürfnissen entspricht. Die TSG versteht Sport als Mittel zur Erhaltung und Förderung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit. Der Sportverein soll ein Ort der Begegnung, der Kommunikation und der sozialen Integration sein. Der Verein möchte seinen Mitgliedern deshalb nicht nur eine sportliche, sondern vorallem auch eine "soziale Heimat" bieten. 

Sport ist mehr als Bewegung. Sport ist vor allem auch Begegnung. Diese spielt sich auf zwei Ebenen ab: Innerhalb des Vereins begegnen sich die unterschiedlichsten Menschen beim gemeinsamen Sporttreiben und nach dem Training, bei Sportveranstaltungen, Wettkämpfen und Turnieren, sowie bei Vereinsfesten und -feiern. Über den Verein hinaus nimmt die TSG Rohrbach an nationalen und internationalen Austauschmaßnahmen teil und ermöglicht so ihren Mitgliedern ein besseres Verständnis unserer multikulturellen Gesellschaft. 

 

Über die Hälfte der in Rohrbach lebenden Kinder und Jugendlichen sind Mitglied der TSG Rohrbach. Das ist eine stolze Zahl. Doch der Verein kümmert sich nicht nur um die Kinder und Jugendlichen aus dem Heidelberger Süden. Bei der TSG Rohrbach wird ein Leben lang Sport getrieben. Unser Grundsatz, nach dem wir handeln, heißt "Lebenslanger Sport". Das bedeutet: Wir möchten unseren jungen Mitgliedern die Möglichkeit geben, mit Sport älter zu werden und unseren älteren Mitgliedern ermöglichen, mit Sport jung zu bleiben. Der Zuspruch unserer Angebote für ältere Menschen beweist, dass man für Sport nie zu alt sein kann

Das Ziel heißt: "Mit Sport älter werden,
... und mit Sport jung bleiben"