skip to Main Content
Kerwe Im Neuen Format

Kerwe im neuen Format

Wie jedes Jahr, fand am ersten Septemberwochenende die traditionelle Rohrbacher Kerwe statt. In diesem Jahr jedoch nicht mehr auf dem Kerweplatz, sondern in der Heidelberger Straße zwischen Eichendorffhalle und Altem Rathaus. Bei noch trockenem Wetter eröffnete die stellvertretende Stadtteilvereinsvorsitzende Karin Weidenheimer vor dem Rathaus das Kerwetreiben. Im Anschluss war dann der neue Kerweboscht Konstantin Waldherr mit der Rohrbacher Kerweredd am Zug. Er überzeugte auf ganzen Linie. Im Beisein von Bürgermeister Jürgen Odszuck erfolgte mit dem Fassbieranstich und dem Salutschießen der Rohrbacher Schützen der Startschuss auf der Bühne vor der Eichendorffhalle. Der TSG-Stand direkt neben der Eichendorffhalle war am Freitagabend recht gut besucht, die Kerwestimmung war super und das Wetter spielte noch mit. Ab Samstagmittag machte uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung. Es regnete fast ununterbrochen, sodass die meisten Programmpunkte von der Bühne in die Eichendorffhalle verlegt werden mussten. Auch der komplette Sonntag fiel also ins „Wasser“. Dazu kam noch, dass in der Nacht zum Sonntag unser Kerwebereich von Vandalen heimgesucht und 2 Zelte zerstört wurden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Daher müssen wir leider von einer wenig erfolgreichen Kerwe sprechen. Dennoch ein riesen Dank an die Baseballabteilung und an die Turnabteilung mit den vielen Kuchenspendern. Sie haben mit bewährten Kräften dazu beigetragen, dass die Kerwe gemeistert wurde.

 

Back To Top
TSG Überblick