skip to Main Content
Ein Neues Hockey-Grün

Ein neues Hockey-Grün

Doppelte Freude bei der Hockey-Abteilung. Pünktlich zu den ersten Corona-Lockerungen war auch die Sanierung des Hockey-Kunstrasens fertiggestellt. Der in Kirchheim befindliche Hockeyplatz ist ein Gemeinschaftsprojekt von Acht Heidelberger Sportvereinen, welche sich im Verein Sportzentrum Heidelberg-Süd e. V. vereinen. Der Verein wurde im Jahr 2005 gegründet und hat bereits 2006 den damaligen Hockeykunstrasen saniert.

Nach über 14 Jahren intensiver Nutzung wurde nun zu Beginn des Jahres eine erneute Sanierung durchgeführt. Mit einer Investitionssumme von EUR 225.000,– wurde das Projekt innerhalb von zwei Monaten fertiggestellt. Finanziert wurde die Sanierung durch die Stadt Heidelberg, die Bauleitung und Abwicklung der Maßnahme wurde von Rüdiger Haas (Hockey-Club Heidelberg) und TSG-Geschäftsführer Jochen Michel durchgeführt. Rüdiger Haas gebührt hier besonderen Dank. Ein weiterer Dank geht an die ausführenden Firmen POLYTAN GmbH, Rusch Gartenbau, Stadler Holzhandels GmbH und an die Spedition Fritz Fels GmbH.

Das Sportzentrum Heidelberg-Süd e.V. ist in Heidelberg nach wie vor eine Art Erfolgsgeschichte. Der Zusammenschluss verschiedener Sportvereine sorgt dafür, dass der Platz 365 Tage im Jahr ausgelastet ist. In den Sommermonaten trainieren zwei Hockeyvereine, in den Wintermonaten nutzen die Heidelberger Rugbyvereine und der Quidditch-Verein Heidelberg HellHounds e. V. den Kunstrasen und schonen somit die jeweiligen Naturrasenplätze für die Sommersaison. Eine tolle Sache für den Sport in Heidelberg.

Back To Top